Dokumente mit dem Schlüsselwort
 Flüchtlingsunterkunft

neueste zuerste | älteste zuerste | A-Z | Z-A

Newsletter: Neue Konzepte – Weiterentwicklung des Hilfesystems

Neue Konzepte – Weiterentwicklung des Hilfesystems Im neuen Newsletter von Frauenhauskoordinierung greifen wir das Thema der FHK-Fachtagung „Unterstützung gewaltbetroffener Frauen – Weiterentwicklung der Konzepte des Hilfesystems" vom Dezember 2015 wieder auf. Die lebhaften und teilweise kontroversen Debatten über neue Konzepte und Modellprojekte haben gezeigt, wie wichtig der Austausch über eine Ausdifferenzierung und Weiterentwicklung des Hilfesystems ist. Der Newsletter 1-2016 stellt in seinem Schwerpunktthema hierzu drei Projekte vor: Das Baustein-Konzept „Clearing- und Beratungszentrum für von häuslicher Gewalt betroffene Familien“ rückt die Bedarfe von nicht hochbedrohten Frauen in den Blick und liefert eine Art Handreichung. Mit dem ausführlichen Bericht über die Erfahrungen aus der ersten Frauen-Flüchtlingsunterkunft in Bayern und der Vorstellung des Projekts „Transkulturelle Gewaltschutzberatung“ in Bielefeld beleuchten wir das aktuelle Thema geflüchteter Frauen im Zusammenhang mit neuen Gewaltschutzkonzepten. Weiterhin gibt es Forschungsberichte, zahlreiche Beiträge aus der Praxis und über die Arbeit von Frauenhauskoordinierung.

Größe: 2 MB | Format: pdf | Datum: 16.06.2016


CORAktuell 46. Ausgabe

Nachdem wir uns im vergangenen Jahr gemeinsam mit vielen Kooperationspartner*innen mit dem Schutz von geflüchteten Frauen vor Gewalt befasst haben, wollen wir das wichtige Thema in der 46. Ausgabe der CORAktuell vertiefen. Die innovative Arbeit des Flüchtlingsfrauenhauses in Halle wird in einem Artikel durch Alona Stukuna und Natalie Andrä vorgestellt. Die Initiativgruppe Queer Refugees Support aus Hamburg berichtet in einem weiteren Artikel über ihr Projekt und informiert über Möglichkeiten der Unterstützung von LGBTIQ*-Geflüchteten. Die Autor*innen von „PRO BLEIBERECHT in Mecklenburg-Vorpommern“ geben ihre Positionen zum Inkrafttreten der Istanbul-Konvention und zum Gewaltschutz in Gemeinschaftsunterkünften in einem nächsten Artikel wieder. Außerdem finden Sie einen Bericht über das Kooperationsprojekt „Netzwerk Gewaltschutz“ aus der Region Rostock, in dem Mitarbeitende der Migrations-/Fluchtarbeit und der Anti-Gewalt-Arbeit gemeinsam an dem Schutz von Geflüchteten vor häuslicher und sexualisierter Gewalt arbeiten. Unsere Rubrik "Im Portrait" wird dieses Mal zu einem „Teamportrait“ von Dr. Grzywa-Holten und Birgit Schulz über das Frauenprojekt SOLA aus Greifswald. Unsere Redaktion wünscht Ihnen eine gute Lektüre und einen wunderbaren Frühling.

Größe: 2 MB | Format: pdf | Datum: 04.05.2018