Dokumente mit dem Schlüsselwort
 Landesregierung

neueste zuerste | älteste zuerste | A-Z | Z-A

2. Landesaktionsplan Mecklenburg-Vorpommern

Gewalt gegen Frauen und Kinder ist ein vielschichtiges, gesamtgesellschaftliches Problem, welches multi- institutionell und multiprofessionell bekämpft werden muss. Die dazu notwendige abgestimmte Intervention wird über die Kooperation und Vernetzung aller an der Intervention beteiligten Institutionen erreicht. Diese Institutionen sind: die Polizei, die Justiz, die Unterstützungs- und Schutzangebote für gewaltbetroffene Frauen, Jugend- und Sozialämter, der Kinderschutz, das Gesundheitswesen, der Bereich der Erziehung und Bildung und Angebote der Täterarbeit. Die Notwendigkeit von interdisziplinärer Koordinierung zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen ist im 2. Landesaktionsplan Mecklenburg-Vorpommern von 2005 formuliert.

Größe: 329 KB | Format: pdf | Datum: 04.05.2010


Stellungnahmen der Landesregierung Petitionsausschuss 13 08 2015

Der Petitionsausschuss des Landtages M-V hat nach seiner öffentlichen Beratung zur Petition „Opferschutz als Pflichtaufgabe“ am 25.06.15 Stellungnahmen des Justizministeriums, des Ministeriums für Inneres und Sport und des Ministeriums für Arbeit, Gleichstellung und Soziales, sowie des Finanzministeriums eingeholt. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Antworten

Größe: 61 KB | Format: pdf | Datum: 28.08.2015