Dokumente mit dem Schlüsselwort
 Geflüchtete

neueste zuerste | älteste zuerste | A-Z | Z-A

FAQ Schutz vor Gewalt fuer geflüchtete Frauen - einfache Sprache

Informations-Papier in einfacher Sprache zum Thema Schutz vor Gewalt für geflüchtete Frauen und Mädchen

Größe: 702 KB | Format: pdf | Datum: 01.01.1970


CORAktuell 44. Ausgabe

Herzlich willkommen zur 44. Ausgabe der CORAktuell und damit zur zweiten Ausgabe im neuen Design. In dieser Ausgabe geht es um Gewalt und geflüchtete Frauen, das Thema wird in den drei Leitartikel aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet: die Koordinierungsstelle Geflüchtete Frauen Brandenburg berichtet aus ihrer Arbeit, Mitarbeiterinnen einer Sammelunterkunft in Rostock diskutieren den Gewaltschutz in Unterkünften und eine Mitarbeiterin des Frauenschutzhauses Stralsund berichtet aus der täglichen Arbeit mit geflüchteten Frauen. Abgerundet wird die Ausgabe durch Informationen zu Terminen und Veröffentlichungen. In unserer neuen Kategorie ‚Im Portrait‘ stellen wir Ihnen in diesem Monat Heike Herold vor, die lange Jahr in Mecklenburg-Vorpommern tätig war und ihren Wirkungskreis nun bei Frauenhauskoordinierung in Berlin hat. Die Redaktion wünscht eine gute Lektüre und einen schönen, sonnenerfüllten Spätsommer.

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 18.08.2017


FAQ bff FHK Gewaltschutz und Flucht

Informationspapier zum Thema Schutz vor Gewalt für geflüchtete Frauen und Mädchen

Größe: 602 KB | Format: pdf | Datum: 23.03.2018


FAQ in einfacher Sprache - Gewaltschutz und Flucht bff FHK

Die Broschüre rund um das Thema "Gewaltschutz und Flucht" übersetzt in einfacher Sprache.

Größe: 701 KB | Format: pdf | Datum: 23.03.2018


CORAktuell 46. Ausgabe

Nachdem wir uns im vergangenen Jahr gemeinsam mit vielen Kooperationspartner*innen mit dem Schutz von geflüchteten Frauen vor Gewalt befasst haben, wollen wir das wichtige Thema in der 46. Ausgabe der CORAktuell vertiefen. Die innovative Arbeit des Flüchtlingsfrauenhauses in Halle wird in einem Artikel durch Alona Stukuna und Natalie Andrä vorgestellt. Die Initiativgruppe Queer Refugees Support aus Hamburg berichtet in einem weiteren Artikel über ihr Projekt und informiert über Möglichkeiten der Unterstützung von LGBTIQ*-Geflüchteten. Die Autor*innen von „PRO BLEIBERECHT in Mecklenburg-Vorpommern“ geben ihre Positionen zum Inkrafttreten der Istanbul-Konvention und zum Gewaltschutz in Gemeinschaftsunterkünften in einem nächsten Artikel wieder. Außerdem finden Sie einen Bericht über das Kooperationsprojekt „Netzwerk Gewaltschutz“ aus der Region Rostock, in dem Mitarbeitende der Migrations-/Fluchtarbeit und der Anti-Gewalt-Arbeit gemeinsam an dem Schutz von Geflüchteten vor häuslicher und sexualisierter Gewalt arbeiten. Unsere Rubrik "Im Portrait" wird dieses Mal zu einem „Teamportrait“ von Dr. Grzywa-Holten und Birgit Schulz über das Frauenprojekt SOLA aus Greifswald. Unsere Redaktion wünscht Ihnen eine gute Lektüre und einen wunderbaren Frühling.

Größe: 2 MB | Format: pdf | Datum: 04.05.2018


Effektiver Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt - auch in Flüchtlingsunterkünften

Im August 2015 erschienenen Policy Paper des Deutschen Instituts für Menschenrechte thematisiert die Autorin Heike Rabe den Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt in Flüchtlingsunterkünften. Ihre Analyse legt den Schwerpunkt u.a. auf den Gewaltschutz in Aufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete, Hindernisse im Aufenthalts- und Asylrecht sowie den Rechtsschutz in Unterkünften.

Größe: 206 KB | Format: pdf | Datum: 09.01.2020


Gewaltschutz für Frauen in Flüchtlingsunterkünften

In der im September 2016 erschienenen Handreichung "Gewaltschutz für Frauen in Flüchtlingsunterkünften" nennen die Autorinnen Monika von der Lippe, Landesbeauftragte für die Gleichstellung von Frauen und Männern, und Dr. Doris Lemmermeier, Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg, verschiedene notwendige Maßnahmen für den Gewaltschutz von Frauen in Flüchtlingsunterkünften. Neben Maßnahmen zur Vorbeugung und Reduzierung von Gewalt sowie Maßnahmen bei einer eingetretenen Bedrohungssituation/nach Gewalttaten geben sie einen Exkurs zu Menschenhandel und Genitalverstümmlung und erläutern die rechtlichen Grundlagen des Gewaltschutzes. Die Handreichung beinhaltet zudem Checklisten zum Schutz vor häuslicher und sexualisierter Gewalt in Flüchtlingsunterkünften und entsprechende Handlungsgrundsätze.

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 09.01.2020


Handreichung für die Betreuung und Unterstützung von LSBTTI*-Flüchtlingen

Die 2016 in der 2. Auflage erschienene "Handreichung für die Betreuung und Unterstützung von LSBTTI*-Flüchtlingen", die gemeinsam vom Arbeiter-Samariter-Bund, LSVD Lesben- und Schwulenverband und dem Paritätischen Gesamtverband herausgegeben wurde, nennt u.a. wichtige Empfehlungen für einen Umgang mit Geflüchteten mit LSBTTI*-Hintergrund in Flüchtlingsunterkünften und den Gewaltschutz. Darüber hinaus beinhaltet die Handreichung den Themenkomplex "Asylrecht und LSBTTI*" und eine Übersicht zu "Homosexualität und Transgeschlechtlichkeit in verschiedenen Weltregionen" und einen ausführlichen Adressteil zu Beratungsstellen.

Größe: 3 MB | Format: pdf | Datum: 09.01.2020


Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften

Die vom BMFSFJ und UNICEF im Oktober 2018 herausgegebenen "Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften" bieten eine ausführliche Übersicht aller notwendigen Standards, die ein Gewaltschutzkonzept für Geflüchtete, die in Erstaufnahme- oder Gemeinschaftsunterkünften leben, beinhalten sollte. Dies umfasst neben einem einrichtungsinternen Schutzkonzept u.a. auch externe Kooperation und Risikoanalysen, um Gewalt präventiv begegnen zu können. Die Broschüre beinhaltet darüber hinaus 3 Annexe zur Umsetzung der Mindeststandards für LGBTIQ*-Geflüchtete, für geflüchtete Menschen mit Behinderung und für geflüchtete Menschen mit Traumafolgestörung.

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 15.01.2020


FAQ 2. Auflage 2018

Die Broschüre "F.A.Q. häufig gestellte Fragen an der Schnittstelle Gewaltschutz und Flucht", die gemeinsam vom bff und der Frauenhauskoordinierung herausgegeben wurde, ist im Oktober 2018 in einer 2. erweiterten Ausgabe erschienen. Neben u.a. einem Glossar, was rechtliche Termini erklärt, enthält die Broschüre wichtige Hinweise zu asyl- und aufenthaltsrechtlichen Regelungen, die für gewaltbetroffene Geflüchtete aber auch für Berater*innen relevant sind. Zudem legt die Broschüre den Fokus auf geschlechtsspezifische Gewalt als Asylgrund, das Ehe- und Familienrecht, die medizinische Versorgung und Sozialleistungen, die Finanzierung von Beratung und Schutz für geflüchtete Frauen, Gewaltschutzmaßnahmen, die Aufnahme von geflücheten Frauen ins Frauenhaus und vieles mehr.

Größe: 760 KB | Format: pdf | Datum: 20.01.2020


FAQ Flight and Protection against violence, 2. Version issued March 2019

FAQ Flight and Protection against violence from bff and Frauenhauskoordinierung, 2. Version issued March 2019

Größe: 754 KB | Format: pdf | Datum: 21.01.2020


Praxisleitfaden: Traumasensibler Umgang mit Geflüchteten

Der Praxisleitfaden "Traumasensibler und empowernder Umgang mit Geflüchteten" wurde 2017 von der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer - BAfF e.V. herausgegeben. Der Praxisleitfaden beleuchtet u.a. die psychosozialen Auswirkungen von Gewalt und Flucht und klärt über Traumata und Traumafolgestörungen auf. Darüber hinaus enthält die Broschüre praktische Übungen, weiterführende Tipps und Kontaktadressen der Psychosozialen Zentren für Geflüchtete.

Größe: 2 MB | Format: pdf | Datum: 22.01.2020


Mehr Schutz bei häuslicher Gewalt - Englisch

Informationen zum Gewaltschutzgesetz auf Englisch.

Größe: 206 KB | Format: pdf | Datum: 23.01.2020


Mehr Schutz bei häuslicher Gewalt - Türkisch

Informationen zum Gewaltschutzgesetz auf Türkisch.

Größe: 205 KB | Format: pdf | Datum: 23.01.2020


Mehr Schutz bei häuslicher Gewalt - Persisch

Informationen zum Gewaltschutzgesetz auf Persisch.

Größe: 250 KB | Format: pdf | Datum: 23.01.2020


Mehr Schutz bei häuslicher Gewalt - Arabisch

Informationen zum Gewaltschutzgesetz auf Arabisch.

Größe: 263 KB | Format: pdf | Datum: 23.01.2020


Weibliche Genitalverstümmelung im Flüchtlingskontext

Die Broschüre "Weibliche Genitalverstümmelung im Flüchtlingskontext - Herausforderungen und Handlungsempfehlungen" wurde im Dezember 2018 von Plan International Deutschland e.V. herausgegeben. Die Broschüre gibt grundlegende Informationen über Genitalverstümmlung (darunter zu den Folgen, dem Opfer- und Kinderschutz) und benennt detailliert Herausforderungen für die betroffenen Frauen und Mädchen - mit besonderem Fokus auf das Asylverfahren.

Größe: 7 MB | Format: pdf | Datum: 23.01.2020


SNaP Länderbericht Deutschland

Die Publikation "Länderbericht Deutschland - Polizeiliche Wegweisung und zivilrechtlicher Gewaltschutz in Fällen von Nahraumgewalt - die Situation von Frauen mit spezifischen Bedarfen" aus dem Jahr 2016 liefert u.a. wichtige Forschungsergebnisse zum Gewaltschutz von Frauen mit Kindern, Frauen mit Unterstützungsbedarf aufgrund von Beeinträchtigungen und Behinderungen, wohnungslosen Frauen sowie Migrantinnen und geflüchteten Frauen in Deutschland.

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 23.01.2020


Was tun bei Gewalt gegen geflüchtete Frauen und LSBTI in Unterkünften?

Die Handreichung "Was tun bei Gewalt gegen geflüchtete Frauen und LSBTI in Unterkünften?" wurde im August 2017 von der Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung sowie der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung herausgegeben. Sie beinhaltet wissenswerte Handlungsmöglichkeiten hinsichtlich der Prävention, bei drohender Gewalt, in akuten Gewaltsituationen und zur Nachsorge bei Gewalt gegen geflüchtete Frauen und LGBTIQ*-Geflüchtete in Gemeinschaftsunterkünften.

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 23.01.2020


Nein zu Gewalt an Migrantinnen und geflüchteten Frauen

Das Booklet "Nein zu Gewalt an Migrantinnen* und geflüchteten Frauen*" ist die gleichzeitige Dokumentation der Tagung des Dachverbandes der Migrantinnenorganisationen (DaMigra e.V.) anlässlich des 25.11.2017. Neben den dokumentierten Reden und Vorträgen der Tagung ist darin u.a. auch der "Forderungskatalog zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen* mit Migrations- und Fluchtgeschichte in Deutschland" enthalten sowie die Dokumentation des Workshops "Die Rolle von Frauen*häusern bei Gewalt gegen geflüchtete Frauen* und Mädchen* in Unterkünften".

Größe: 5 MB | Format: pdf | Datum: 23.01.2020