Dokumente mit dem Schlüsselwort
 Behinderung

neueste zuerste | älteste zuerste | A-Z | Z-A

Kurzfassung der Studie Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen

„Lebenssituation und Belastungen von Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen in Deutschland“ Eine repräsentative Untersuchung im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Größe: 98 KB | Format: pdf | Datum: 04.05.2012


In Leichter Sprache: Studie zur Lebenssituation und Belastungen von Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen in Deutschland

„Lebenssituation und Belastungen von Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen in Deutschland“ Eine repräsentative Untersuchung im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Größe: 896 KB | Format: pdf | Datum: 04.05.2012


Leitfaden Frauen mit Behinderung

Leitfaden für den Erstkontakt mit gewaltbetroffenen Frauen mit Behinderung

Größe: 171 KB | Format: pdf | Datum: 04.05.2012


CORAktuell 35. Jg. 2014

Fachinformationsdienst CORAktuell - 35. Ausgabe - Juli 2014
Schwerpunktthema:: Dimensionen sozialer Ungleichheit
mit folgenden Beiträgen:
Diversity Management – Eine Chance für die Soziale Arbeit?
Privilegien solidarisch und verantwortlich anbieten
Rassismus als gesellschaftliches Verhältnis
Klasse – kritisch konfiguriert
Prävention: Emma unantastbar
SprInt M-V - Sprach- und Integrationsmittlung

Größe: 4 MB | Format: pdf | Datum: 16.07.2014


Vortrag Sandra Boger Güstrow 21.11.2016

Sandra Boger arbeitet beim bff: Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe in dem Projekt „Suse – sicher und selbstbestimmt. Frauen und Mädchen mit Behinderung stärken.“, welches Frauen und Mädchen mit Behinderungen, die Gewalt erfahren haben, den Zugang zu Schutz und Hilfe erleichtern soll. In ihrem Vortrag weist Sandra Boger zunächst darauf hin, dass Frauen und Mädchen mit Behinderungen überdurchschnittlich oft von sexualisierter oder körperlicher Gewalt betroffen sind. Die üblichen Hilfsangebote sind für Frauen und Mädchen mit Behinderungen oft nicht oder nicht ausreichend zugänglich, beispielsweise weil die Einrichtungen nicht rollstuhlgeeignet sind oder weil die Mitarbeiter*innen nicht auf die Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung eingestellt sind. Oft sei das Problem auch wechselseitige Unkenntnis, so Boger. Um diese Situation zu verbessern, empfahl Boger den Beratungsstellen, Gruppenberatungen in Einrichtungen der Behindertenhilfe durchzuführen und die Beratungsstellen zu häuslicher und sexualisierter Gewalt barriereärmer zu gestalten. Darüber hinaus sollte die regionale Kooperation zwischen Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Beratungsstellen gegen häusliche und sexualisierte Gewalt verbessert werden. Dies erfordere Zeit und Geld, weswegen Boger dafür plädiert, die finanziellen und zeitlichen Ressourcen der Beratungsstellen zu erhöhen.

Größe: 2 MB | Format: pdf | Datum: 17.01.2017


CORAktuell 43. Ausgabe

Herzlich willkommen zur 43. Ausgabe der CORAktuell im neuen Design. Wir haben uns für ein moderneres Layout entschieden und hoffen, dass Ihnen die neue Gestaltung gefällt. Doch nicht nur das Design ist neu: auf der letzten Seite jeder Ausgabe stellen wir Ihnen ab sofort im Porträt Menschen vor, die sich in der Anti-Gewalt-Arbeit in M-V engagieren. Für diese Ausgabe konnten wir Gunnar Hinrichs gewinnen, der seit vielen Jahren das Traum-Camp 4 Kids organisiert. Die vorliegende Ausgabe behandelt das Thema Behinderung und Gewalt, wobei häusliche und sexualisierte Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen im Mittelpunkt stehen. Der Leitartikel zeigt auf, wie es gelingen kann, diese Zielgruppe besser zu unterstützen, andere Artikel thematisieren den Umgang mit Sexualität in den Einrichtungen der Behindertenhilfe und die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen im Beratungs- und Hilfenetz in M-V, etwa in Frauenhäusern und Beratungsstellen. Informationen zu Veranstaltungen und Veröffentlichungen finden Sie wie gehabt am Ende der Ausgabe. Die Redaktion wünscht eine gute Lektüre und eine schöne, sonnenerfüllte Zeit.

Größe: 953 KB | Format: pdf | Datum: 15.05.2017