Dokumente in der Kategorie
 Vernetzung

neueste zuerste | älteste zuerste | A-Z | Z-A

Hilfestrukturen in M-V

Größe: 22 KB | Format: doc | Datum: 06.05.2008


Strukturen gg. Gewalt an Frauen in M-V

Größe: 23 KB | Format: pdf | Datum: 06.05.2008


Offener Brief AK Netzwerk Juli 2011

Offener Brief des landesweiten Arbeitskreises Netzwerk gegen häusliche und sexualisierte Gewalt in M-V. Der Arbeitskreis Netzwerk bittet Sie mit diesem Brief sich für einen systematischen Opferschutz in Mecklenburg-Vorpommern und für den Verbleib der bereits vorhandenen Einrichtungen zur Verfolgung häuslicher und sexualisierter Gewalt einzusetzen. Der Arbeitskreis Netzwerk besteht aus legitimierten Mitgliedern der Landesarbeitsgemeinschaften (LAG) Frauenhäuser/Kontakt- und Beratungsstellen, der LAG der Interventionsstellen gegen häusliche Gewalt und Stalking, der LAG der Gleichstellungsbeauftragten, der LAG der Männer- und Gewaltberatungsstellen, der Koordinierungsstelle CORA und der Fachberatungsstelle ZORA gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel.

Größe: 65 KB | Format: pdf | Datum: 19.07.2011


Adressen Hilfenetz M-V Stand 11 2012

Hier finden Sie die Adressen (11/2012) des Beratungs- und Hilfenetzes in Mecklenburg-Vorpommerns. Die Einrichtungen bieten Beratung, Schutz und Hilfe bei häuslicher und sexualisierter Gewalt, Menschenhandel udn Zwangsverheiratung.

Größe: 71 KB | Format: pdf | Datum: 11.12.2012


Arbeitskreis Netzwerk - AK Netzwerk

Der Arbeitskreis Netzwerk gegen häusliche und sexualisierte Gewalt setzt sich zum Ziel den Schutz der Betroffenen in Mecklenburg-Vorpommern weiter zu optimieren und eine Sensibilisierung dafür zu schaffen, die Gewalt verursachenden Personen stärker in die Verantwortung zu nehmen. CORA lädt zu dem Arbeitskreis ein und moderiert ihn.

Größe: 65 KB | Format: pdf | Datum: 16.01.2013


KLK-Stand Dezember2014

Darstellung der Ziele und Aufgaben der Konferenz der Landeskoordinierungsstellen gegen häusliche Gewalt (KLK)

Größe: 201 KB | Format: pdf | Datum: 17.12.2014


CORAktuell 48. Ausgabe

Die 48. Ausgabe der CORAktuell ist im Dezember 2018 erschienen und lässt, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Landeskoordinierungsstelle, vor allem die Netzwerkpartner*innen von CORA zu Wort kommen. So berichtet die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung Mecklenburg-Vorpommerns, Stefanie Drese, in ihrem Grußwort, dass Kooperation und Vernetzung durch CORA unerlässlich im Kampf gegen häusliche und sexualisierte Gewalt in unserem Bundesland ist. Der Inspekteur der Polizei M-V, Wilfried Kapischke, beschreibt CORA in seinem Beitrag als wichtige Vertreterin des Opferschutzes und somit als verlässlichen Partner der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommerns. Außerdem sind die Gratulationen verschiedener wichtiger Netzwerkpartner*innen von CORA zu lesen - darunter Vertreter*innen von Beratungsstellen und Frauenhäusern, der Rechtsmedizin und der Landespolitik. In ihren Texten drücken sie neben Glückwünschen auch Wünsche für die Bekämpfung von häuslicher und sexualisierter Gewalt in Mecklenburg-Vorpommern aus und beschreiben Herausforderungen, die sie hierbei sehen.

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 15.01.2019