Infopool

In diesem Bereich bieten wir Ihnen eine stetig wachsende Menge an Medien zum Thema. Sie haben verschiedene Zugänge zu den Dokumenten (nach Schlagworten und nach Kategorien).

Schlagworte

Neu im Infopool...

Rechtliche Einschätzung zu sexualisierten Aufnahmen bei Festivals

Die Rechtsanwältinnen Dr. Kati Lang, Christina Clemm, Katharina Gamm und Kristin Pietrzyk haben im Februar 2020 eine rechtliche Einschätzung zu sexualisierten Aufnahmen bei Festivals veröffentlicht. Darin erläutern sie u.a., welche rechtlichen Möglichkeiten Betroffene der Nacktaufnahmen haben, welche Straftatbestände vorliegen und wie straf- und zivilrechtliche Verfahren ablaufen könnten.

Größe: 151 KB | Format: pdf | Datum: 17.02.2020


Bff-Broschüre "make it work"

Die neue Broschüre des bff "Was tun bei sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt am Arbeitsplatz? Informationen und Hilfe" nennt Handlungsmöglichkeiten für betroffene Arbeitnehmer*innen und Schutzpflichten der Arbeitgeber*innen.

Größe: 793 KB | Format: pdf | Datum: 31.01.2020


Leitfaden "Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz?"

Im März 2019 hat die Antidiskriminierungsstelle des Bundes "Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz? Leitfaden für Beschäftigte, Arbeitgeber und Betriebsräte" veröffentlicht. Der Leitfaden beschreibt die verschiedenen Formen von sexueller Belästigung, nennt Zahlen und Fakten, Ursachen und Folgen. Neben "Good practice"-Beispielen von Unternehmen werden zudem Rechte, Pflichten und Handlungsstrategien erläutert - je für Arbeitnehmer*innen, Betriebsräte und Arbeitgeber*innen. Im Anhang enthält der Leitfaden die Vorlage der Dokumentation einer Beschwerde nach § 13 AGG.

Größe: 467 KB | Format: pdf | Datum: 31.01.2020


Gleiche Rechte - gegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts

Der Bericht der unabhängigen Expert*innenkommission der Antidiskriminierungsstelle des Bundes vom Dezember 2015 thematisiert ausführlich Diskriminierungsrisiken am Arbeitsplatz, speziell sexuelle Belästigung im Arbeitsumfeld. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Situation von Trans* und intergeschlechtlichen Personen auch beim Zugang zur Arbeit und im Arbeitsverhältnis. Die Benachteiligung von Frauen in irregulären Beschäftigungsverhältnissen und in unteren Lohngruppen ist ein weiterer Schwerpunkt des Berichts.

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 30.01.2020


Istanbul Konvention und erläuternder Bericht

Das "Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt", kurz die "Istanbul-Konvention", gilt als Meilenstein in der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen. In Deutschland ist sie im Februar 2018 in Kraft getreten.

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 27.01.2020