Videos zur Prävention und Intervention sexuellen Kindesmissbrauchs
18.11.2020

Fachberatungsstelle klärt über Umgang mit sexualisierter Gewalt an Kindern auf.

Die Kölner "Kontakt- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen - Zartbitter e.V." hat in den letzten Monaten aktuelle Videos für pädagogische Fachkräfte, aber auch für die engagierte und interessierte Öffentlichkeit, hochgeladen. Hierbei klärt die Fachberatungsstelle über Präventions- und Interventionsmöglichkeiten bei sexualisierter Gewalt an Kindern, den Umgang mit Verdachtsfällen und über Täter*innenstrategien auf.

Es gibt kürzere erklärende Videos zu den Themen "Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe!? - Infos für pädagogische Fachkräfte", "Warum es so schwer fällt, sexuellen Missbrauch wahrzunehmen" und "Wie werde ich eine vertrauenswürdige Ansprechperson für kindliche Opfer sexueller Gewalt?".

Daneben hat Zartbitter e.V. Kurzvorträge im längeren Videoformat über "'Klassische'' Fehler im Umgang mit der Vermutung sexuellen Missbaruchs an Mädchen und Jungen - zur Notwendigkeit differenzierter Interventionen" oder zu "Hinweise auf sexuellen Missbrauch wahrnehmen!" veröffenlicht. Eine Übersicht mit allen Videos finden Sie auf dem empfehlenswerten YouTube-Kanal von Zartbitter e.V..

Auch in Mecklenburg-Vorpommern gibt es Fachberatungsstellen gegen sexualisierte Gewalt, die betroffene Kinder, Jugendliche und Erwachsene kostenfrei und vertraulich unterstützen, Verdachtsabklärungen bei (vermutetem) Kindesmissbrauch anbieten und Schulungen für Fachkräfte durchführen.