Dokumente mit dem Schlüsselwort
 häusliche Gewalt

neueste zuerste | älteste zuerste | A-Z | Z-A

Häusliche Gewalt im Leben von Lesben, Schwulen und Transgender: Broschüre UnSichtbar

Häusliche Gewalt im Leben von Lesben, Schwulen und Transgender. Interdisziplinärer Fachtag der Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule in NRW w w w . v i e l f a l t - s t a t t - g e w a l t . d e

Größe: 5 MB | Format: pdf | Datum: 19.10.2011


PresseInfo des Paritätischen

Finanzierung der Unterstützungseinrichtungen bei häuslicher Gewalt unzureichend

Größe: 18 KB | Format: docx | Datum: 24.11.2011


Deutsche Fassung der Convention 210 German (CAHVIO)

Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt (CAHVIO). Council of Europe Treaty Series — № 210

Größe: 273 KB | Format: pdf | Datum: 15.02.2012


Gesamtfallzahlen in Mecklenburg-Vorpommern 2011

Im Jahr 2011 konnte das Beratungs- und Hilfenetz in Mecklenburg-Vorpommern in Fällen häuslicher und sexualisierter Gewalt in 3970 Fällen Erwachsenen Beratungen und aktive Unterstützung für Betroffene vor weiteren Übergriffen anbieten. Das sind 156 Fälle mehr als im Vorjahr. In 3048 Fällen (2010: 3030) waren Kinder und Jugendliche von häuslicher und sexualisierter Gewalt direkt betroffen bzw. mit betroffen.

Größe: 133 KB | Format: pdf | Datum: 22.03.2012


CORAktuell 28. Jg. 2012

Fachinformationsdienst CORAktuell - 28. Ausgabe - April 2012
Schwerpunktthema 10 Jahre GewSchG

Befragung des Beratungs- und Hilfenetzes M-V
GewSchG in der Praxis von StA und Gericht
Interdisziplinäres Worldcafé - Interventionsstellen, Polizei und Sonderdezernate der StA im Austausch zu 10 Jahre Gewaltschutzgesetz in M-V
Mit Beiträgen von Manuela Schwesig (Gleichstellungsministerin M-V) und Uta-Maria Kuder (Justizministerin M-V)
Und vielen Infos , u.a. Statistisches zur Beratung und Hilfe in M-V im Jahr 201

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 19.04.2012


Empfehlungen des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern zum Verfahren im Falle einer Kindeswohlgefährdung

Empfehlungen des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern zum Verfahren im Falle einer Kindeswohlgefährdung

Größe: 2 MB | Format: pdf | Datum: 03.05.2012


Jahresbericht Interventionsstelle Stralsund 2011

Höhepunkt des Jahres 2011 war unter anderem das 10jährige Bestehen der Interventionsstellen in Mecklenburg-Vorpommern, das mit einem Festakt am 23.06.2011 unter landesweiter Mitwirkung gebührend gefeiert wurde. 2011 wurden 419 (im Vorjahr 311) KlientInnen durch die Polizei an die Interventionsstelle gemeldet. Statistisch gesehen bedeutet das: mindestens ein Einsatz bzw. eine Anzeige täglich, einschließlich Wochenende, in unserem Einzugsbereich.

Größe: 2 MB | Format: pdf | Datum: 03.05.2012


Anregungen zur Verfahrensgestaltung bei Umgangsfällen häuslicher Gewalt

Häusliche Gewalt. Anregung zur Verfahrensgestaltung in Umgangsfällen bei häuslicher Gewalt

Größe: 764 KB | Format: pdf | Datum: 03.05.2012


Jahresbericht Frauenhaus Rostock 2011

Im Jahr 2011 fanden 56 Frauen und 25 Kinder im Rostocker Frauenhaus Zuflucht aus einer gewaltgeprägten Lebenssituation.
Im vorliegenden Bericht erhalten Sie einen Überblick über die Arbeit des Frauenhauses Rostock im Jahr 2011.

Größe: 610 KB | Format: pdf | Datum: 15.05.2012


10 Jahre Gewaltschutzgesetz – Bestandsaufnahme zum veränderten gesellschaftlichen Umgang mit häuslicher Gewalt

10 Jahre Gewaltschutzgesetz – Bestandsaufnahme zum veränderten gesellschaftlichen Umgang mit häuslicher Gewalt Ergebnisse der Mitgliederbefragung des bff Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe e.V. im Februar 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe Frauen gegen Gewalt e.V.

Größe: 527 KB | Format: pdf | Datum: 30.05.2012


CORAktuell 29. Jg. 2012

Fachinformationsdienst CORAktuell - 29. Ausgabe - Sept. 2012
Schwerpunktthema: Perspektiven opfergerechter Täterarbeit

Familiäres Wiederholungsrisiko bei sexualisierter Gewalt?
Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“
Sexuell grenzverletzende Minderjährige und junge Erwachsene
Gewalt in der Partner_innenschaft
Was Betroffene von Partnergewalt verbessern würden
Sprechen nach sexualisierter Gewalt?

Größe: 957 KB | Format: pdf | Datum: 28.08.2012


Adressen Hilfenetz M-V Stand 11 2012

Hier finden Sie die Adressen (11/2012) des Beratungs- und Hilfenetzes in Mecklenburg-Vorpommerns. Die Einrichtungen bieten Beratung, Schutz und Hilfe bei häuslicher und sexualisierter Gewalt, Menschenhandel udn Zwangsverheiratung.

Größe: 71 KB | Format: pdf | Datum: 11.12.2012


Arbeitskreis Netzwerk - AK Netzwerk

Der Arbeitskreis Netzwerk gegen häusliche und sexualisierte Gewalt setzt sich zum Ziel den Schutz der Betroffenen in Mecklenburg-Vorpommern weiter zu optimieren und eine Sensibilisierung dafür zu schaffen, die Gewalt verursachenden Personen stärker in die Verantwortung zu nehmen. CORA lädt zu dem Arbeitskreis ein und moderiert ihn.

Größe: 65 KB | Format: pdf | Datum: 16.01.2013


Literaturliste zum Vortrag von Dr. Kostka

Literaturlsite zum Vortrag „Häusliche Gewalt und Kindeswohlgefährdung“ Dr. Kerima Kostka

Größe: 63 KB | Format: pdf | Datum: 19.04.2013


Umgang mit häuslicher Gewalt im Sorgerechtsverfahren

Vortrag: "Umgang mit häuslicher Gewalt im Sorgerechtsverfahren" von Professor Dr. Ludwig Salgo

Größe: 355 KB | Format: pdf | Datum: 19.04.2013


Jahresbericht Interventionsstelle Stralsund 2012

Die Interventionsstellen fungieren als Bindeglied zwischen polizeilichen, zivil- und strafrechtlichen Schutzmaßnahmen und arbeiten nach einem landesweit einheitlichen Konzept. Voraussetzung für den vom Bundesgesetzgeber vorgesehenen längerfristigen Schutz nach dem Gewaltschutzgesetz ist, dass Opfer über ihre rechtlichen, persönlichen und finanziellen Möglichkeiten Bescheid wissen.

Größe: 2 MB | Format: pdf | Datum: 30.04.2013


Jahresbericht Frauenhaus Rostock 2012

Im Jahr 2012 fanden 67 Frauen und 51 Kinder im Rostocker Frauenhaus Zuflucht aus einer gewaltgeprägten Lebenssituation. Im vorliegenden Bericht erhalten Sie einen Überblick über die Arbeit des Frauenhauses Rostock im Jahr 2012.

Größe: 206 KB | Format: pdf | Datum: 06.05.2013


Plenarprotokoll der 35. Sitzung im Landtag M-V (PlPr06-0035)

Behandlung des Antrages der Fraktion DIE LINKE Schutz und Hilfen für Opfer von häuslicher und sexualisierter Gewalt verbessern – Drucksache 6/1498 – zu finden ab Seite 101ff.

Größe: 1 MB | Format: pdf | Datum: 21.05.2013


Erklärung der internationalen Netzwerkkonferenz der Interventions- und Koordinierungsstellen „Häusliche Gewalt“ 2013

Gemeinsame Erklärung der Teilnehmerinnen der internationalen Netzwerkkonferenz der Interventions- und Koordinierungsstellen „Häusliche Gewalt“ 2013.

Größe: 215 KB | Format: pdf | Datum: 31.07.2013


Abschlusserklaerung der Bundeskonfrerenz IST Leipzig 2013

Größe: 20 KB | Format: pdf | Datum: 21.11.2013