Ein Licht für jede Frau...
29.11.2019

jährliche Lichteraktion mit 150 Teilnehmenden

Eine sehr besondere Atmosphäre des Gedenkens, der Solidarität und des Respekt herrschte am 26.11. von 17 bis 18 Uhr auf dem sonst so geschäftigten Doberaner Platz.

Gemeinsam mit Unterstützenden und Passanten entzündeten die Mitarbeitenden des Vereins ein Licht für jede Frau, die im vergangenen Jahr Unterstützung in unseren Einrichtungen gesucht hat, weil sie von häuslicher und/oder sexualisierter Gewalt betroffen ist. Im Jahr 2018 waren das 943 Frauen – eine Zahl, die schockiert und dennoch nur das Hellfeld beschreibt. Etwa 1/3 der von häuslicher Gewalt und die Hälfte der von sexualisierter Gewalt Betroffenen sprechen mit niemandem über ihre Erfahrungen und ihr Leid. Scham, das beschädigte Vertrauen in andere, die Angst, dass man ihnen nicht glaubt sowie Manipulation und Einschüchterung durch Täter*innen sind häufig der Grund dafür.

In verschiedenen Redebeiträgen wiesen die Gleichstellungsbeauftragte Cathleen Kiefert-Demuth und die Mitarbeiter*innen des Frauenhauses, der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt&Stalking sowie der Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt auf Unterstützungsmöglichkeiten in Rostock hin. Auch machten sie auf die Situation Betroffener aufmerksam und ermutigten die Anwesenden dazu, einen Beitrag zum Schutz von Frauen zu leisten.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Liedern, gesungen von Pia Rademann.