Fachtagung: Führungskräfte wichtig im Kampf gegen häusliche Gewalt
26.01.2015

Die Tagung zeigt: Arbeitgeber haben ein Interesse am Thema.

Gewalt gegen Frauen durch ihre (Ex-)Partner ist ein sehr häufiges Delikt. Dennoch wird das Thema tabuisiert, die Scham der betroffenen Frauen ist groß. Arbeitgeber können ihnen helfen.
Ministerin Birgit Hesse will in den Landesbehörden den Anfang dazu machen. Das ist ein Ergebnis der Fachtagung "Häusliche Gewalt - Ein Thema für Führungskräfte" vom 22. Januar 2015 in Rostock.
Knapp 40 Teilnehmende Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und am Thema interessierte Fachkräfte wurden auf dem Fachtag der Friedrich-Ebert-Stiftung für die Situation von häuslicher Gewalt betroffene Arbeitnehmende in der Tagunsgrotonde der Hanse Messe sensibilisiert.
In Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen soll, so das Tagungsziel, nachhaltig ein Klima geschaffen werden, das sich gegen häusliche Gewalt richtet. Arbeits- und Gleichstellungsministerin Birgit Hesse unterstützt das Ziel betroffenen Arbeitnehmende zu helfen, die Gewalt zu beenden und ihre Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen.


Dateien:
NNN_23_1_2015.PDF56 Ki