Filmclip „gewaltfrei & selbstbestimmt“
22.11.2017

Kurzclip setzt ein mediales Zeichen gegen häusliche und sexualisierte Gewalt.

Mit der Verbreitung des Filmclips wollen wir ein mediales Zeichen gegen häusliche und sexualisierte Gewalt setzen und uns damit für eine Gesellschaft engagieren, in der die Verschiedenheit von Lebensentwürfen selbstverständlich ist.

Denn es sind Frauen jeden Alters, aus allen sozialen Schichten und Herkunftsländern und Kulturen, die von häuslicher und sexualisierter Gewalt betroffen sind. Das Beratungs- und Hilfenetz Mecklenburg-Vorpommern setzt sich für alle Opfer häuslicher und sexualisierter Gewalt ein, unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft, sexueller Identität und Behinderung oder Religion und verfolgt das Ziel eines gleichen Zugangs zu Schutz und Hilfe für alle Betroffenen.

Mit dem Filmclip wollen wir zeigen, dass sich der Einsatz gegen Gewalt lohnt. Wir wollen Menschen für ein selbstbestimmtes, demokratisches und gewaltfreies Miteinander begeistern. Wir sind für Sie da, egal wie alt Sie sind und woher Sie kommen.

Die Idee für das Filmskript wurde durch die Landeskoordinierungsstelle CORA, Frauen helfen Frauen e.V. Rostock entwickelt und umgesetzt. Danke die Mitwirkenden und an die Träger des Beratungs- und Hilfenetz in Fällen häuslicher und sexualisierter Gewalt in M-V. Gefördert wurde das Projekt durch das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V, Bunt statt Braun Rostock und dem Bundesprogramm Demokratie leben. Dankeschön.

Hier geht es zum Filmclip, gerne weiterleiten