34. CORAktuell erschienen
03.03.2014

Mit dem Schwerpunkt "Sexarbeit" widmet sich die erste Ausgabe diesen Jahres dem Streitthema Prostitution. Kaum ein anderes Thema fordert die feministische Diskussion und die Bewegung von Frauenrechtlerinnen heraus, wie dieses.

In der 34. CORAktuell Ausgabe lesen Sie den Artikel "Was ist Sexarbeit" der Sozialarbeiterin Wiltrud Schenk, Leiterin des Zentrums für sexuelle Gesundheit und Familienplanung im Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf. Wiltrud Schenk begleitet Prostituierte seit über 20 Jahren und fordert die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Sexarbeit ein.  

Steffi Brüning, Historikerin für Zeitgeschichte, befragt im Interview Undine de Rivière, Pressesprecherin des Berufsverbands erotische und sexuelle Dienstleistungen.

Sie lesen einen Beitrag über Tendenzen und Möglichkeiten, Facetten und Argumente zur Novellierung des Prostitutionsgesetzes und zur Prostitution im Sozialismus am Beispiel der Hafenstadt Rostock.

Desweiteren veröffentlicht Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern, die Gesamtfallzahlen 2013 des Hilfe- und Beratungsnetzes für Betroffene von häuslicher und sexualisierter Gewalt, Menschenhandel und Zwangsverheiratung sowie der Täterarbeit.

Viele weitere Berichte und Informationen und Veranstaltungsankündigungen finden Sie in dieser Ausgabe.

Bewegende Lektüre wünscht Ihnen die Redaktion.


Dateien:
CORAktuell_34_2014.pdf678 Ki