Beteiligen Sie sich an der Kampagne "Schwere Wege leicht machen!"
11.03.2013

Unter diesem Titel startete am 8. März eine bundesweite Öffentlichkeits-Kampagne der Frauenhauskoordinierung e.V. und der Zentralen Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser.

Mit der Kampagne wollen Frauenhauskoordinierung und die Zentrale Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser erreichen, dass in Deutschland allen gewaltbetroffenen Frauen und deren Kindern ein schneller und unbürokratischer Zugang zu Schutz und Hilfe ermöglicht wird, unabhängig von deren Aufenthaltsstatus, Wohnort, Einkommen oder einer Behinderung. Nähere Informationen zur Kampagne sind zu finden unter:

www.schwerewegeleichtmachen.de

Die Kampagne läuft bis zum 25. November 2013, dem Internationalen Tag zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen. Im Vorfeld der Bundestagswahl appellieren Frauenhäuser in ganz Deutschland mit Postkartenaktionen, Unterschriftensammlungen und anderen öffentlichkeitswirksamen Aktionen an die Politik, endlich für eine unbürokratische, bedarfsgerechte und verlässliche Finanzierung der Frauenhäuser und der Hilfen für gewaltbetroffene Frauen und deren Kinder zu sorgen.