One-Billion-Rising for Justice
22.01.2014

Am 14.02.2014 findet weltweit die Kampagne "One-Billion-Rising for Justice": "Eine Milliarde erhebt sich für Gerechtigkeit" statt.

Die weltweite Kampagne von AktivistInnen verfolgt das Ziel, Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu beenden.
Am 14. Februar 2014 finden weltweit kreative Aktionen, Tänze, Veranstaltungen statt um zu dem Thema zu sensibilisieren und eine breite Aufmerksamkeit für den Kampf gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu schaffen.

So auch in Wismar:
Am 14.02.2014 werden Aktivist*innen in Wismar auf der Rathaustreppe im Rahmen der Aktion „one billion rising“ gemeinsam tanzen. Hierzu sind alle herzlich eingeladen.
Wer also Lust hat findet sich kurz vor 13:00 Uhr vor dem Wismarer Rathaus ein und trägt möglichst ein rotes Kleidungsstück, damit die Gruppe gut erkennbar ist
.

Die Forderungen für 2014 lauten in Deutschland:

1. Rechtsanspruch auf Schutz und Unterstützung für Betroffene von häuslicher und sexualisierter Gewalt gesetzlich festschreiben!
2. Eigenständige Existenz von benachteiligten Gruppen und Überlebenden von Gewalt und Menschenhandel sichern!
3. Diskriminierende Darstellung von Frauen und Männern in den Medien unterbinden! 

Beteiligen auch Sie sich an der weltweiten Kampagne zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen am 14.02.2014. 

Weitere Informationen sind zu finden unter: 
www.onebillionrisingforjustice.de