NDR berichtet über Strafen zu sexualisierter Gewalt
17.02.2016

Die geplanten Verschärfungen im Bereich des Sexualstrafrechts der Bundesregierung gegen Justizministerin Kuder nicht weit genug.

Justizministerin Uta-Maria Kuder gehen die geplanten Verschärfungen zur Änderung des Sexualstrafrechts nicht weit genug. Sie hat einen eigenen Entwurf zum Schutz der sexuellen Selbstbestimmung vorgelegt, Opferverbände unterstützen sie.
In dem NDR Beitrag kommen Frauen aus Anklam zur Sprache, die am 14.2.2016 gegen Gewalt an Frauen auf die Straße gegangen sind und Petra Antoniewski, von der Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt aus Rostock, sowie Justizministerin Uta-Maria Kuder.

Der NDR Beitrag "Sexuelle Gewalt: Eigene Gesetzesinitiative" wurde am 16.02.2016 um 19:30 Uhr im Nordmagazin ausgestrahlt.